Willkommen beim Energie-Forum Zorneding!

Agenda 21Wir sind eine Arbeitsgemeinschaft Zornedinger Bürgerinnen und Bürger, die sich dafür einsetzen, die Gemeinde unabhängig von fossilen Energieträgern und Atomenergie zu machen.

Das Energie-Forum Zorneding befasst sich intensiv mit Themen zur Energieeinsparung und zur Nutzung alternativer Energieformen – vor allem beim Wohnen und bei den täglichen Haushaltsverrichtungen – und gibt die Ergebnisse an die Mitbürger weiter.
Auch das Ziel des Landkreises, bis zum Jahre 2030 unabhängig von fossilen Energieträgern zu werden, wird vom Arbeitskreis uneingeschränkt unterstützt.

Wir informieren uns ständig über Möglichkeiten, vermehrt regenerative Energieträger einzusetzen und arbeiten auf diesem Gebiet beratend und unterstützend mit der Gemeinde Zorneding zusammen.

Wer bei uns mitarbeiten will, ist herzlich willkommen- einfach eine Email schicken oder bei unserem nächsten Treffen vorbeikommen!

Rundgänge mit der Wärmebildkamera

Am 15.11.2016 fand die Informationsveranstaltung „Thermografie“ als Vorbereitung zu den Rundgängen mit der Wärmebildkamera statt. Etwa 30 Interessenten plus EFZ-ler waren in den großen Sitzungssaal im Rathaus gekommen, um die Vorträge zu hören und darüber zu diskutieren. Die Folien der Vorträge können als pdf-Datei oder mit Animation als pptx-Datei durch klicken auf die Datei heruntergeladen werden:

efz-thermografie-20161115-wp.pdf

gebaeudethermografie-physikalische-grundlagen-4.pdf

gebaeudethermografie-physikalische-grundlagen-4.pptx

efz-thermografische-messtechnik.ppf

efz-thermografische-messtechnik.pptx

dscf3916

Rundgänge mit der Wärmebildkamera

Informationsveranstaltung des Energie-Forums Zorneding zur Thermografie.

EFZ-Mitglieder erläutern die theoretischen Grundlagen,
die Messtechnik und die zu erwartenden Ergebnisse.

Ortsänderung: großer Sitzungssaal im Rathaus Zorneding
Zeit: 15. November 2016 um 19:30 Uhr (bis ca. 21:00 Uhr)

Die Veranstaltung dient zur Vorbereitung der Rundgänge im Winterhalbjahr 2016/17.
Alle Interessenten sind dazu herzlich eingeladen.

EFZ in neuem Look

Auch diesem Sommer gab es für das EFZ wieder zwei Veranstaltungen – jeweils zum 5. mal beteiligte sich der Agenda Arbeitskreis Energie-Forum Zorneding am Zornedinger Bürgerfest des Gewerbeforums und es fand die Schulveranstaltung „Energie macht Schule“ für die dritten Klassen der Grundschule Zorneding statt. Rechtzeitig für die beiden Veranstaltungen wurden die neuen T-Shirts in Orange mit entsprechendem Aufdruck – der neue Look des Energie-Forum Zorneding – geliefert.

Bilder zur 5. Schulveranstaltung – Energie macht Schule – die Anlaufpunkte für die Versuche, sind in ihren orangen T-Shirts deutlich zu erkennen. Leider ist der zweite Tag für zwei weiteren 3. Klassen wegen des Wetters ausgefallen. Drücken wir die Daumen, dass er im September, im neuen Schuljahr nachgeholt werden kann:

DSCF3377k IMG_9364 IMG_9370 IMG_9375

Rundgänge mit Wärmebildkamera erst im Winterhalbjahr 2016/17

Wie aus der Ankündigung bereits zu entnehmen war, ist eine Thermografie des Hauses von außen nur bei kalten Nächten, wenn das Haus von innen aufgeheizt wird, sinnvoll und aussagekräftig. Nun ist der Frühling schneller eingetroffen als wir es vor gut 4 Wochen absehen konnten. So müssen wir die Rundgänge mit der Wärmebild-Kamera auf das Winterhalbjahr 2016/17 verschieben. Das Energie-Forum Zorneding plant rechtzeitig vorher eine Informations-Veranstaltung durchzuführen wo Fragen wie, -Was kann ich von der Thermografie meines Hauses erwarten? Wie bereite ich mein Haus für die Messung vor? Wie sieht das Messprotokoll aus und wie interpretiere ich die Messwerte? und viele mehr-, beantwortet werden. Hierzu werden die bereits angemeldeten Interessenten eingeladen. Auch für weitere Anmeldung ist noch Zeit.

 

Rundgänge mit der Wärmebild-Kamera

Die Gemeinde Zorneding stellt dem Energie-Forum Zorneding (EFZ) ihre Wärmebildkamera FLIR E60 bei Bedarf leihweise zur Verfügung. Mitglieder des EFZ haben den Umgang mit dieser Wärmebildkamera erlernt und bieten nun interessierten Hauseigentümern in Zorneding an, ihr Haus auf Wärmelecks zu untersuchen. Das mit der Wärmebildkamera erzeugte Bild, auch Thermografie genannt, zeigt wo Wärmeverluste an Ihrem Gebäude auftreten und wo durch Kenntnis von Schwachstellen oft schon mit einfachen Maßnahmen Abhilfe getroffen werden kann. Ein Betreten der Häuser ist dafür nicht notwendig.                                                         (siehe auch Energie sparen)

Die angebotene Thermografie ersetzt nicht eine umfassende Energieberatung, kann aber ein erster Anstoß sein, sich fachlichen Rat für eine Sanierungsmaßnahme einzuholen oder einfache Maßnahmen selbst in Angriff zu nehmen. Hauseigentümer, die Interesse haben, ihr Haus durch eine thermographische Kamera zu betrachten und danach auch ein kleines Protokoll mit den Wärmebildern per E-Mail als pdf-Datei zu erhalten, sollten sich mit Namen, Adresse, E-Mail-Adresse u. Telefonnummer sowie Alter des Hauses bei einer der Mail-Adressen anmelden:
Hans-Werner Franke, hans-werner.franke@t-online.de oder Wolfgang Poschenrieder, wolfgangposchenrieder@googlemail.com .

Die Rundgänge werden vom EFZ kostenfrei angeboten.

Der Zeitpunkt für die thermische Messung sollte in der kalten Jahreszeit und am besten in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden erfolgen, wenn das Gebäude nicht von der Sonne aufgewärmt ist. Die Interessenten werden gesammelt, eine Runde von 3-4 Hausbesitzern zusammengestellt. Sie erhalten dann kurzfristig Terminvorschläge, die entsprechend der Witterung ausgewählt werden. Deshalb ist es auch sinnvoll gleich bei der Anmeldung einen Wunschtermin (Morgens, Abends, Wochentags oder am Wochenende) anzugeben.

So könnte ein Protokoll Ihres Hauses aussehen: (klicken Sie hier zur größeren Darstellung)

Beispiel-Bericht

Ältere Beiträge «