«

E-Mobilität in der Gemeinde. Eine gelungene, informative Veranstaltung.

Ein kurze Zusammenfassung mit den Links zu den einzelnen Vorträgen vom 24.04.2018

Eröffnet wurde die von rund 70 Teilnehmern besuchte Veranstaltung durch den Bürgermeister Piet Mayr. Danach umriss Wolfgang Poschenrieder mit seinem Vortrag das Thema und brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass die E-Mobilität schneller erfolgen wird, wie wir es uns heute vorstellen. Dies auch zum Nutzen unserer Umwelt. 1-EAK 2030-180424 EFZ Ladeinfrastruktur 

Dr. Uwe Koser referierte über die Zukunft der Mobilität und stellt den AUDI-Ansatz zur Elektromobilität vor. 2-2018-04-24 Koser – Energie-Forum-Zorneding

Tobias Kipp vom Team-red, beauftragt für das Elektromobilitätskonzept für den Lankreis EBE, erläuterte mögliche Kriterien für den Kauf eines Elektro-PKW. 3-180423 Präsentation Elektromobilität Zorneding II

Dr. Markus Henle brachte die Sichtweise des EBERwerks zur Ladestruktur für die E-Mobilität in den Gemeinden ein. 4-2018-04-24 Informationsveranstal tung E-Mobilität (Zorneding)

Robert Dallmayr, von der Bayernwerk AG, erläuterte die Veränderungen der Netze von morgen und die damit auftauchenden rechtlichen Fragen. 5-Ladeinfrastruktur für E-Mobilität in der Gemeinde

Als letztes appellierte Hans Gröbmayr, Klimaschutzmanager im Landkreis EBE, eindringlich die Energiewende schneller voranzutreiben und beendete sein Referat mit dem Aufruf : „Energiewende 2030, es geht , wir müssen es nur machen!“ 6-Präsentation_E-Mobilität Zorneding

In der sich anschließenden Podiumsdiskussion kam zum Ausdruck, dass viele an die Beschaffung eines Elektroautos denken, sofern die Ladeinfrastruktur klarer geregelt wäre. Insbesondere bei den Garagenanlagen in Zorneding am Daxenberg, die keinen Stromanschluss haben, ist das ein Problem. Die einzelnen Garagenbesitzer fühlen sich hier bei der Installation eines Ladestromanschlusses allein gelassen und wissen nicht an wen sie sich wenden müssen.

 

Podiumsdiskussions-Teilnehmer von links nach rechts:

Wolfgang Poschenrieder, Dr. Uwe Koser, Topias Kipp, Dr. Markus Henle, Robert Dallmayr, Hans Gröbmayr

Zum Anschluss an die Podiumsdiskussion gab der Sprecher des EFZ, Wolfgang Poschenrieder, ein kurzes Interview mit dem Zorneding-TV, das unter https://www.zorneding.tv/2018/04/25/podiumsdiskussion-energieforum/ abgerufen werden kann.

Für alle, die über das Elektromobilitätskonzept des Landkreises auf dem Laufenden bleiben wollen, findet am 02.05.2018 eine Zwischenpräsentation des Elektromobilitätskonzeptes statt. Das EFZ bleibt am Thema dran und wird mit allen Beteiligten zusammenarbeiten, damit überall auch Lademöglichkeiten entstehen können.

Wir informieren an dieser Stelle, sobald es etwas Neues zu berichten gibt. Besuchen Sie auch unsere EFZ-Veranstaltungen. Die Termine finden Sie rechts oben auf diese Web-Seite.

Hinweis:

Wenn Sie mit dem Strom von Ihrer PV auf dem Dach zu Ihrem Elektroauto leiten wollen, ohne ein eigenes Kabel legen zu müssen oder absurde Umlagen zu bezahlen, dann unterzeichnen Sie doch bitte diese Petition:
Die EU-Kommission will diese und andere direkte Stromlieferungen von Prosumern ermöglichen, aber Herr Altmaier blockiert.
Machen wir ihm Druck!

 

 

 

Über den Autor

Hans-Werner Franke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>