Bürger-Solarkraftwerke

In Zorneding wurden bisher 4 „Bürger-Solarkraftwerke“ (.pdf, 23 KB) errichtet.

Das sind Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern von kommunalen Gebäuden, die bei Sonneneinstrahlung Strom erzeugen. Die Gemeinde Zorneding hat die Dächer auf Antrag des AGENDA-Arbeitskreises Energie im Zusammenwirken mit der Ortsgruppe Zorneding des Bundes Naturschutz kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Solarkraftwerke wurden von Zornedinger Bürgern finanziert, die für ihre Investition eine Rendite aus der erzeugten und ins allgemeine Stromnetz eingespeisten Leistung erzielen. Für die eingespeiste Leistung zahlen die Netzbetreiber eine Einspeisevergütung, die im „Erneuerbare Energien Gesetz“ (EEG) festgelegt und für 20 Jahre garantiert ist.

Anfangs standen hohe Investitionskosten einer hohen Einspeisevergütung gegenüber. Inzwischen sind die Investitionskosten auf weniger als die Hälfte für die gleiche erzeugte Leistung gefallen und werden voraussichtlich weiter sinken. Gleichzeitig wird ab 01.01.2011 auch die Einspeisevergütung für Neuanlagen, wie im EEG vorgesehen, erneut abgesenkt werden.

Sind Sie interessiert an der Beteiligung an einem Bürger-Solarkraftwerk in Zorneding?
Senden Sie Herrn Judt eine Email !